News:

11.9. Offene Theatertür mehr...

Der Förderverein

Wenn Anfang Juli Straßentheatermimen die Görlitzer und ihre zahlreichen Gäste ver - und bezaubern, steht auch ein Stand des Fördervereins auf einer Altstadtgasse. Seine engagierten Anhänger haben frischen O-Saft für Durstige gepresst, Beutel, Schnuffelsterne oder kleine Theos in orange genäht, Fotos geschossen und bieten all dies feil, ebenso Preziosen des Veranstalters. Manche Künstler statten einen Besuch ab und die Beteiligten einschließlich der Käufer sind nicht immer sicher vor ihren "Nachstellungen". Die liebenswerte ViaThea - Atmosphäre wird hautnah spürbar.

Der Förderverein gründete sich 2008 aus Enthusiasten der Straßentheaterszene. Leidenschaftlich und begeistert setzen sie sich seitdem für das Open - Air - Theater ein. Die Zahl der anfänglich 20 Mitstreiter ist auf ca. 70 gewachsen.  
   
In den Anfängen galt es, eine kleine Bühne für die Mitglieder zu schaffen. Ein Zelt, ein Tisch, zwei Schaufensterpuppen als Theo und Thea getarnt mussten her, Plakate wurden gedruckt, ein großes Banner weist den Verein aus, Kontakte wurden geknüpft.

Nur mit Hilfe vieler Freunde und Spender gelang seitdem jährlich der finanzielle Beistand für die mannigfaltig glänzenden Performances.

 Ein blumengeschmücktes, altehrwürdiges Fahrrad trägt die Programmhefte, die vor und während des Events von Vereinsgetreuen angeboten werden.

Jährlich organisieren die Mitstreiter für Künstler und jeden, der eine Karte erwerben möchte, DEN Brunch. In lockeren Gesprächen, teilweise mit Händen und Füßen werden die Sprachbarrieren, die keine sind, überwunden. Die mitgerissenen Gäste haben "ihre" Straßentheaterkünstler für sich. Es herrscht ein charmantes bis traumhaftes Flair.
Unsere aktiven Teamspieler arrangieren zu Beginn eines Jahres eine Versteigerung. Die Städter und Umlandbewohner werden aufgerufen, alte und skurrile Dinge zu spendieren, die dann meistbietend in andere Hände übergehen. Von Görlitzer Künstlern gratis zelebriert, wird die Auktion mit einem kulturellen Beitrag gekrönt. Gastronomen und der Kuchen unserer Mitglieder sorgen für eine "hungerfreie Zone". Alles in allem soll zwischen den ViaThea - Zeiten die heitere und spielerische Sphäre durchklingen.